Reaktordeponie

Deponie Typ D und E

Die MKD Pflumm ist eine Deponie Typ D und E gemäss neuer Abfallverordnung. In ihr können Schlacken aus der Kehrichtverbrennung (Kompartiment Typ D) und Abfälle mit einem Organikanteil bis zu 5% (Kompartiment Typ E) abgelagert werden. Deponien des Typs D und E verfügen im Gegensatz zu anderen Deponietypen (Typ A, B, C) neben einer Abdichtung der Deponiebasis auch über Systeme zur Sickerwassererfassung sowie über Einrichtungen zur Sickerwasserreinigung.

Anliefermengen seit Betriebsbeginn

Seit Betriebsbeginn im Jahr 1978 wurden die angelieferten Abfälle genauestens registriert und kontrolliert. Die Deponie Pflumm verfügt insofern über vollständige Informationen zu Art und Menge der in der Deponie abgelagerten Abfälle. Im Hinblick auf die Gefährdungsabschätzung, die gemäss neuer Abfallverordnung von allen Deponien bis zum Jahr 2020 den Behörden zur Erlangung einer Betriebsbewilligung abgegeben werden muss, hat die Deponie Pflumm mit ihrem vollständigen Abfallinventar gute Voraussetzungen.

Die im Diagramm dargestellte Materialstatistik zeigt, dass per Ende 2016 inzwischen 550'00 Kubikmeter Abfälle in der Deponie abgelagert wurden. Mit den in den kommenden Jahren geplanten Erweiterungen der Deponie wird ein zusätzliches Nutzvolumen von 480'000 Kubikmeter geschaffen, das bis zum Ende des Ablagerungsrechts im Jahr 2041 verfüllt werden kann.

Betriebe des Kläranlageverbandes

MKD Pflumm

MKD Pflumm

ARA Röti

ARA Röti

KBA Hard

Impressum | Kontakt